Biathlon auf Schalke: Spitzensport auf Weltcup-Niveau

23.11.2016, 13:00 Uhr

Am 28. Dezember 2016 findet der Biathlon auf Schalke bereits zum 15. Mal statt. Das Event-Highlight ist aus dem Wintersport-Kalender nicht mehr wegzudenken. Stetig entwickelt sich das weltgrößte Biathlon-Spektakel in der VELTINS-Arena weiter. Nachdem sich das Event im letzten Jahr neu erfunden hat, optimieren die Veranstalter nun die weltcuptaugliche Strecke und das Winterdorf weiter. Damit erleben die Zuschauer den Biathlon auf Schalke noch intensiver.

Nach der erfolgreichen Premiere der neuen und weltcuptauglichen Loipe im letzten Jahr wird die Piste in diesem Jahr weiter verbessert. Größte Änderung: die rund 1,3 km lange Strecke im Innen- und Außenbereich der VELTINS-Arena wird breiter – das macht die Rennen noch spannender und sorgt für mehr Überholmanöver als zuvor. Darüber hinaus wurden zahlreiche Detailverbesserungen an der anspruchsvollen Strecke vorgenommen:

Um den Ruhrpottgletscher, den höchsten Punkt der Loipe, mit der notwendigen Geschwindigkeit zu bezwingen, wurde der vorherige Anstieg um einige Höhenmeter reduziert. Zudem wird die darauf folgende Abfahrt durch eine breitere Kurve entschärft. Zusätzlich bietet die Biathlon-Strecke für Sportler und Zuschauer weiterhin noch zahlreiche Facetten, die den Athleten eine hohe Leistung abverlangen werden.

Zudem führt der Kurs mitten durch das Winterdorf, sodass Besucher auch auf der Außenstrecke ihren Biathlon-Stars ganz nah kommen können. Erstmalig werden die Rennen und die Schießwettbewerbe auch auf Europas größtem Videowürfel in der VELTINS-Arena übertragen, so dass kein Detail den Besuchern mehr verborgen bleibt. So wird der Biathlon auf Schalke auch in diesem Jahr wieder für viele Gänsehaut-Momente sorgen.

„Im letzten Jahr haben wir den Biathlon auf Schalke in vielen Bereichen weiterentwickelt, die Einführung der neuen weltcuptaufglichen Strecke gehörte dabei zu einer der größten Veränderungen. Umso mehr hat es uns gefreut, dass diese sowohl von Zuschauern als auch von den Athleten so positiv angenommen wurde. Dabei möchten wir es aber natürlich nicht belassen und haben die Strecke in diesem Jahr noch weiter optimiert. Die Besucher können sich auf wirklichen Spitzensport mit der Biathlon-Weltelite auf Schalke freuen! Insgesamt wird der Biathlon auf Schalke noch stimmungsvoller.“, sagt Moritz Beckers-Schwarz, Vorsitzender der Geschäftsführung der FC Schalke 04 Arena Management GmbH.

Neben der Entwicklung der Strecke wird es auch Verbesserungen im Winterdorf geben, das erneut auf der Veranstaltungsfläche P7 vor der VELTINS-Arena zu finden sein wird. Während der äußere Ring durch einen weihnachtsmarktähnlichen Aufbau mit zahlreichen Ständen und Mitmachaktionen für die ganze Familie zum gemütlichen Verweilen einlädt, wird im Zentrum des Winterdorfs in einem riesigen offenen Partyzelt, ordentlich gefeiert. Zudem wird auch die etwas verrückte und beliebte Schneeballschlacht-WM erneut Teil des abwechslungsreichen Programms sein.

Alle Biathlonfans dürfen sich wie gewohnt auf die Weltelite des Biathlonsports freuen. Auch Deutschland geht mit zwei Top-Teams an den Start. Deutschlands aktuell bester Biathlet Simon Schempp startet gemeinsam mit Franziska Preuß für Team Deutschland 1. Erik Lesser und Franziska Hildebrand gehen für Team Deutschland 2 in die Loipe. Außerdem sind in diesem Jahr Team Italien mit Dominik Windisch und Dorothea Wierer dabei und für Österreich treten Lisa Hauser und Simon Eder bei der JOKA Biathlon-WTC auf Schalke an. Weitere Teams werden in Kürze bekanntgegeben.

Nach oben scrollen