Buntes Familienfest auf dem Arenaring ab 15:30 Uhr

18.05.2017, 11:13 Uhr

Auf dem Arena-Ring findet schon vor dem Spiel ein buntes Familienfest statt.


Autogramm-Stunde (15:30 - 16:30 Uhr)
Hier erleben die Besucher bereits drei Stunden vor Anpfiff die Eurofighter-Legenden hautnah. Sie stehen für Autogramme und Selfies bereit und berichten von den Erlebnissen aus ihrer ganz eigenen Sicht . Die Schalker Fans können hier in Erinnerungen schwelgen und der nächsten Generation die emotionalen Höhepunkte und Persönlichkeiten dieser herausragenden Saison näherbringen. 

UEFA-Cup Fotoaktion (bis 17:15 Uhr)
Ein Foto mit dem UEFA-Cup?... Kein Problem!
Schießt euer Foto mit dem echten UEFA-Cup und schon könnt ihr in Erinnerung von 1997 schwelgen.
Könnt ihr den Pokal auch mit einer Hand in die Luft stemmen, wie einst unser Kapitän Olaf Thon?

Das Programm im Innenraum beginnt ab 16:30 Uhr

The Road to Milan
Von Kerkrade bis Mailand – Die Eurofighter reisen noch einmal im Zeitraffer durch Europa. Es werden die Highlights der Spiele mit Audiokommentaren ausgewählter Eurofighter gezeigt. Hier bieten die einzelnen Spiele auch Ankerpunkte für das Rahmenprogramm, um die Fans und Zuschauer auf die wohl emotionalste Reise der Vereinsgeschichte mitzunehmen. Mut, Kampf und Leidenschaft zeichnete die Eurofighter aus und so wuchsen sie Runde über Runde über sich hinaus. Der Spannungsbogen erreicht mit dem großen Finalspiel und dem legendären Elfmeterschießen seinen Höhepunkt. Die einzelnen Sequenzen erleben die Zuschauer in der VELTINS-Arena auf Europas größtem Videowürfel. 

Co-Stadionsprecher Bernd Scheffler
Für viele Schalker ist Bernd Scheffler unvergessen – über 30 Jahre war er ein wichtiger Teil der Königsblauen und moderierte zuerst im Parkstadion und später in der VELTINS-Arena über 1.000 Spiele der Knappen. Seine Stimme ist den zahlreichen Fans heute noch immer im Ohr und sorgte oft für pure Gänsehaut-Momente. Zum Jubiläumsspiel wird Bernd Scheffler noch einmal zum Mikrofon greifen und mit seiner unverwechselbaren Stimme an der Seite des Quatschers, dem aktuellen Stadionsprecher Dirk Oberschulte-Beckmann, durch das Programm führen.

Die Live-Band „The Servants“
Für eine musikalische Untermalung sorgt die Gelsenkirchener Rock-Cover-Band „The Servants“. Der Schalker Vorstand engagierte sie 1997 unter der Bedingung, sie können den Queen-Song „We are the Champions“ schmettern. Die Band hatte allerdings auch eine Bedingung: sie wollte ihren Band-Namen auf der Anzeigetafel im Parkstadion lesen. Auch am 21. Mai wird „The Servants“ auf Europas größtem Videowürfel in der VELTINS-Arena angezeigt. Die Band wird die Showbühne mit Klassikern wie „Whatever you want“ ebenso rocken wie mit den Kurvensongs „Blau und Weiß“, Steht auf, wenn ihr Schalker seid“, dem „Steigerlied“ und „Wir schlugen Roda“.

Olaf Henning
Olaf Henning ist bekennender Schalke-Fan und verbindet mit dem Sieg der Eurofighter 1997 auch einen ganz wichtigen persönlichen Lebensabschnitt. 1997 begann seine steile Schlagerkarriere mit dem Hit „Ich bin nicht mehr dein Clown“. Der Ohrwurm bringt die Menschen noch heute zum Mitsingen. Mit seinem Hit aus dem Jahre 1997 wird er die VELTINS-Arena zum Beben bringen. Außerdem performt er seinen neuen Song „Immer nur Schalke“, der auch jetzt schon regelmäßig bei den Heimspielen aus den Boxen schallt. 

Mein persönliches Finale
Zahlreiche prominente Schalke-Fans erinnern sich in Videos an ihre ganz persönlichen Eurofighter-Momente und das große Finale. Wo haben sie das Spiel geschaut? Wie haben sie den Pokalsieg miterlebt und gefeiert? Was war der emotionalste Moment? Die Besucher dürfen sich zum Beispiel auf Erzählungen von Schauspieler Peter Nottmeier freuen sowie auf einen Beitrag von Sport-Moderator Ulli Potofski. 

Verabschiedung Huub Stevens
Schon das Spiel und der Tag steht unter seinem Namen. Huub Stevens, der Jahrhundert-Trainer, wie Schalke-Fans ihn betiteln, feiert an diesem Tag nicht nur den persönlich größten Erfolg seiner Karriere, er wird sie auch mit diesem Spiel beenden. Ein letztes Mal steht er als Trainer am Spielfeldrand und wird das Spiel gekonnt analysieren und sein Team auf einen Sieg einschwören. Auf Schalke ist der sympathische Holländer unvergessen. Auf welche Art und Weise er nach dem Spiel genau verabschiedet wird bleibt noch geheim. Sicher ist, dass es insbesondere nach dem Spiel, zahlreiche Überraschungen für Huub geben wird - eine Reihe von emotionalen Momenten, für die es sich definitiv lohnt, auch nach dem Abpfiff noch etwas länger in der VELTINS-Arena zu bleiben, um diese unvergesslichen Momente gemeinsam zu erleben.

 

Änderungen vorbehalten.

Nach oben scrollen