Großes Weihnachtssingen auf Schalke am 18. Dezember

06.10.2016, 09:00 Uhr

Friedliches und musikalisches Miteinander soll am 4. Advent auf das Weihnachts-Wochenende einstimmen:

Tausende Besucher und Familien werden zum gemeinschaftlichen Weihnachtssingen in der VELTINS-Arena erwartet.


Ein Fußballstadion, zehntausende Menschen und alle singen gemeinschaftlich Weihnachtslieder - Gänsehaut-Atmosphäre und vorweihnachtliche Stimmung pur! Wo normalerweise die Fußballprofis der Königsblauen spielen, stehen am 18. Dezember ab 17.00 Uhr bekannte Musiker und Gesangschöre auf einer großen Bühne, um die VELTINS-Arena in einen Ort voller Besinnlichkeit und Wärme zu verwandeln und sich auf ein friedvolles Weihnachtsfest einzustimmen.

„Den Familien und Besuchern werden in dem knapp zweistündigen Programm viele emotionale Höhepunkte beschert, wenn traditionsreiche aber auch moderne und neu interpretierte Weihnachtslieder vor atemberaubender Kulisse vorgetragen werden“, freut sich Moritz Beckers-Schwarz, Vorsitzender der Geschäftsführung der FC Schalke 04 Arena Management GmbH, auf die erstmalige Austragung des Weihnachtssingens auf Schalke.

Neue Philharmonie Westfalen führt als Hauptorchester durch das Programm
Die Neue Philharmonie Westfalen (NPW) führt als Hauptorchester durch den gesamten Nachmittag. Seit nunmehr 20 Jahren erfreuen sich Zuhörer aus aller Welt über das musikalische Schaffen des größten Landes-Orchesters Nordrhein-Westfalens. „Die Arbeit für Kinder und Jugendliche nimmt einen großen Raum in der gestalterischen Tätigkeit unseres Orchesters ein. Daher freuen wir uns ganz besonders darauf, am 18. Dezember mit zehntausenden Menschen und insbesondere Familien in der VELTINS-Arena gemeinschaftlich zu singen und das Weihnachtswochenende einzuläuten“, sagt Dr. Jörg Hillebrand, Geschäftsführer der NPW.
Dabei erhalten die Musiker der Neuen Philharmonie Westfalen großartige Unterstützung. Chöre aus dem Ruhrgebiet werden ebenso auftreten wie zahlreiche bekannte Musiker aus der Region. Darüber hinaus dürfen sich die Besucher auf einen Bergmannschor und den Vortrag einer Weihnachtsgeschichte durch eine Schalke-Legende freuen. Familien und Freunden wird so am 4. Advent eine atmosphärische Mischung aus Mitsing-Event und Weihnachtskonzert beschert. „Chorgesang statt Fangesang, Weihnachtliche Atmosphäre anstelle von Flutlicht, stille und heilige Nacht statt Halligalli. Wir dürfen uns auf eine ganz besondere Gänsehautatmosphäre beim Weihnachtssingen auf Schalke freuen. Die VELTINS-Arena wird zur größten Weihnachtsbäckerei der Welt“ ist sich Beckers-Schwarz sicher. 

Familienfreundliche Ticketpreise für das Weihnachtssingen auf Schalke dank starker Partner – Ticketverkauf ab dem 07. Oktober
Dank der Unterstützung zahlreicher Partner wie der Deutschen Post, konnten familienfreundliche Eintrittspreise gestaltet werden. Die Tickets kosten einheitlich 14 Euro für Erwachsene und 7 Euro für Kinder bis einschließlich 12 Jahre, Business-Seats sind für 25 Euro für Erwachsene und 12 Euro für Kinder erhältlich. Wer sich also frühzeitig eine Eintrittskarte sichert, wird entsprechend mit den besten Plätzen belohnt.
Tickets sind ab dem 07. Oktober ab 10 Uhr im Internet unter tickets.schalke04.de, über die Hotline 01806 / 15 08 10 (0,20 €/Anruf aus dem deut. Festnetz, Mobilfunk max. 0,60 €/Anruf) und im S04-ServiceCenter an der Geschäftsstelle des FC Schalke 04 erhältlich.

Gemeinschaftlich singen und gleichzeitig Gutes tun:
Teil der Erlöse fließt an ein Charity-Projekt von „Schalke hilft!“

Am 4. Advent wird nicht nur gesungen, mit jeder verkauften Eintrittskarte unterstützt der Besucher automatisch auch Menschen in Not. Denn ein Teil der Erlöse des Weihnachtssingens auf Schalke fließt an ein ausgewähltes Charity-Projekt der Stiftung „Schalke hilft!“. Beim Weihnachtssingen können sich die Besucher demnach für ein paar Stunden auf die wirklich wichtigen Dinge im Leben besinnen. Nächstenliebe, Respekt und ein besinnliches und musikalisches Miteinander sollen dazu beitragen, dass die Welt ein wenig friedlicher wird. „Nutzen wir das Weihnachtssingen, um gemeinsam ein Zeichen zu setzen. Ich bin mir sicher, dass wir damit ein großes Wir-Gefühl schaffen können“, sagt Sebastian Buntkirchen, Geschäftsführer von Schalke hilft!

Nach oben scrollen