Zahlreiche ehemalige S04-Stars bei Huubs Abschiedsspiel

12.04.2017, 15:00 Uhr

Nahezu das komplette Gewinnerteam von 1997 ist am 21. Mai mit dabei. Die Partie unter dem Motto „20 Jahre Eurofighter - Bedankt Huub!“ ist gleichzeitig das Abschiedsspiel für Jahrhunderttrainer Huub Stevens, der seine aktive Trainerkarriere beendet und dafür auch zahlreiche ehemalige Weggefährten um sich versammelt.Für das Tor des Teams „Eurofighter & Friends“ stehen Jens Lehmann und Mathias Schober bereit, die Defensive werden Johan de Kock, Olaf Thon oder Jiri Nemec zusammenhalten und für offensiven Wirbel sollen Mike Büskens, Ingo Anderbrügge, Marc Wilmots sowie das Sturmduo Martin Max und Youri Mulder sorgen. Dazu wird die Mannschaft komplettiert von altbekannten Königsblauen wie Marcelo Bordon oder Kevin Kuranyi.
Zahlreiche Hochkaräter warten auch im gegnerischen Team der „Euro All Stars“ auf ihren Einsatz. Neben ehemaligen S04-Spielern auch Akteure, die Huub Stevens im Laufe seiner Karriere trainiert hat: Oliver Reck, Frank Rost, Sven Vermant, Alexander Baumjohann oder Rafael van der Vaart. Zudem haben mit Aron Winter, Salvatore Fresi, Massimo Paganin und Maurizio Ganz gleich vier Akteure des Finalgegners Inter Mailand zugesagt. Auch Spieler der S04-Gegner auf dem Weg ins Endspiel wie Roda Kerkrade (Ger Senden), FC Brügge (Vital Borkelmans) oder Trabzonspor (Hami Mandirali) werden in der VELTINS-Arena auflaufen.Der Vorverkauf für das bunte Familienfest inklusive Eurofighter-Spiel läuft bereits auf Hochtouren.

Einlass in die VELTINS-Arena ist um 15.30 Uhr, das Legendenspiel beginnt um 18.30 Uhr.

Bisherige Zusagen:
Eurofighter & Friends: Jens Lehmann, Mathias Schober, Frank Schön, Johan de Kock, Thomas Kläsener, Mike Büskens, Olaf Thon, Michael Prus, Andreas Müller, Marco van Hoogdalem, Jiri Nemec, Ingo Anderbrügge, Uwe Scherr, Martin Max, Youri Mulder, Marc Wilmots, David Wagner, Andy Möller, Kevin Kuranyi, Klaus Fischer, Klaus Fichtel und Marcelo Bordon.

Euro All Stars: Oliver Reck, Hans Segers, Frank Rost, Ger Senden, Salvatore Fresi, Lorenzo Staelens, Vital Borkelmans, Aron Winter, Sven Vermant, Rafael van der Vaart, Hami Mandirali, Daniel Didavi, Filip Kostic, Ibrahima Traore, Kevin Volland, Massimo Paganin, Maurizio Ganz, Oliver Neuville, Dirk Jan Derksen, Barry van Galen, Mark Luijpers, Alexander Baumjohann, Marcel Meeuwis, Dusan Svento, Simon Cziommer, Joelinton und Sebastian Rudy.

Nach oben scrollen