Gemeinsam für mehr Nachhaltigkeit

Schalke Catering hat sich nach ZNU-Standard zertifizieren lassen.
Dabei setzt die Abteilung, als Teil der FC Schalke 04 Arena Management GmbH (AMG), auf Nachhaltigkeit in drei verschiedenen Bereichen: Umwelt, Wirtschaft und Soziales.

Nachhaltigkeit ist ein Begriff, der in vielen Bereichen, so zum Beispiel in der Wissenschaft, der Politik und auch der Unternehmenspraxis verwendet wird.
Das Grundprinzip, das sich in allen Definitionen wieder findet, wird sehr gut in der Begriffsdefinition aus der Ökologie verdeutlicht:

Nachhaltigkeit = Ökologie-Prinzip, nach dem nicht mehr verbraucht werden darf, als jeweils nachwachsen, sich regenerieren, künftig wieder bereitgestellt werden kann.

Nachhaltigkeit muss in der Unternehmensführung gelebt werden und verbietet jede auf Kurzfristigkeit ausgelegte Entscheidung. Dabei übernimmt die AMG Verantwortung und leistet ihren Beitrag zur Erhaltung und Verbesserung der ökologischen, wirtschaftlichen und sozialen Leistungsfähigkeit der Gesellschaft.

Getreu nach dem Motto

 

Wir leben nachhaltige Zukunft mit Tradition! 
Wir leben Umweltschutz! 
Wir leben das verantwortliche, globale und regionale Handeln! 
Wir leben partnerschaftliche Zusammenarbeit! 

Wir haben uns daher entschieden folgende Maßnahmen einzuleiten um die Ziele zu erreichen.


Leitbild des FC Schalke 04

Verhaltenskodex des FC Schalke 04

UN-Nachhaltigskeits-Ziele

Mit der im Jahr 2015 verabschiedeten Agenda 2030 wurden unter dem Dach der Vereinten Nationen 17 globalen Zielen für eine bessere Zukunft ausgearbeitet. Das Leitbild der Agenda 2030 ist dabei, weltweit ein menschenwürdiges Leben zu ermöglichen und gleichzeitig die natürlichen Lebensgrundlagen dauerhaft zu bewahren.

Darin sind ökonomische, ökologische und soziale Aspekte eingeschlossen. Dabei unterstreicht die Agenda 2030 die gemeinsame Verantwortung aller Akteure: Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Zivilgesellschaft – und jedes einzelnen Menschen. Der FC Schalke 04 und die Arena Management GmbH tun dabei ihr Möglichstes, diesen Leitlinien zu folgen.

Im Zuge seiner Nachhaltigkeitsaktivitäten nimmt der FC Schalke 04 die internationalen Vorgaben sehr erst und orientiert sich bei seinen Bestrebungen stark an ihnen. Der S04 setzt die einzelnen Entwicklungsziele in Beziehung zu seinen Aktivitäten und seinem Handeln, will dabei Transparenz schaffen sowie auf die Wichtigkeit der internationalen Ziele hinweisen. Außerdem möchte der FC Schalke 04 seine Partner, Sponsoren, Lieferanten und Fans sensibilisieren, die internationalen Standards einzuhalten oder entsprechend anzupassen.

Umwelt: Wir leben Umweltschutz!

Ab Februar 2019 wird testweise ein Bechersammelsystem eingeführt. Dabei werden die Plastikbecher nach Benutzung im Stadion gesammelt, abgeholt und regional zu Granulat verarbeitet. Aus dem Granulat werden dann neue Becher produziert, somit ist ein geschlossener Kreislauf gegeben. Die Transportwege werden deutlich verkürzt und die Becher auf nachhaltige Art in den Verwertungszyklus gegeben. Im Anschluss an die Bundesliga-Sommerpause wird final entschieden, ob mit diesem umweltschonenden Sammelsystem auf diese Art und Weise weiter verfahren wird.

Mehr erfahren

UN-Nachhaltigskeits-Ziele:

 

In der VELTINS-Arena wird es zukünftig keine Strohhalme mehr geben. Auf die Nutzung wird – nach Verbrauch der Bestände – vollständig verzichtet.
( 100% erreicht)

UN-Nachhaltigskeits-Ziele:

 

In allen Küchen der VELTINS-Arena werden die bestehenden Langfeldlampen durch LED-Lampen ersetzt. Dadurch soll der Energieverbrauch um 20% reduziert werden. Die Umrüstung soll bis Ende 2019 fertiggestellt sein.
( 100% erreicht)

UN-Nachhaltigskeits-Ziele:

ORCA Enviro Systems ist ein australisches Unternehmen, das in Nordamerika, Europa und im Mittleren Osten Maschinen und Lösungen für eine umweltfreundliche Entsorgung von Lebensmittelabfällen produziert. Diese Maschinen nutzt auch die AMG in der VELTINS-Arena. Sie verwandeln Lebensmittelabfälle durch einen speziellen Prozess in Wasser.

UN-Nachhaltigskeits-Ziele:

 

Eine Reduktion des Wasserverbrauchs erreicht die VELTINS-Arena durch Spülmaschinen mit wassersparender Technik oder Wassersparaufsätze an Wasserhähnen, generell lassen wir Wasser nicht achtlos laufen und benutzen u.a. Eiswürfelbereiter mit Luftkühler. Bei der Verwendung von Reinigungsmitteln kontrolliert die AMG u.a. die Einstellung der Mischsysteme und den Verbrauch, bevorzugen biologisch abbaubare Reiniger mit Umweltsiegel, kontrolliert die Notwendigkeit von Reinigungsmitteln gemäß HACCP und beachtet interne wie externe Arbeits- und Betriebsanweisungen. Die gesetzlichen Grundlagen der Gaststättenbauverordnung werden selbstverständlich bereits angewandt, bspw. bei der Abführung von Küchenabluft zur Vermeidung von Geruchsbelästigung oder der Neuanschaffung mobiler Filteranlagen mit spezieller neuer Filtertechnik (Inox Air).

Sowohl die qualitative als auch die quantitative Abfallvermeidung ist also institutionell bei Veranstalter und Verein nachhaltig verankert.

UN-Nachhaltigskeits-Ziele:

Wirtschaft: Wir leben das verantwortliche, globale und regionale Handeln!

Die Website der VELTINS-Arena wurde überarbeitet und einem Relaunch unterzogen. Ziel soll eine längere Verweildauer der Kunden und eine übersichtlichere Struktur sein. Die neue Website soll mit neuem Design und Inhalten interessanter werden.
( 100% erreicht)

Die Schalker Catering-Abteilung erweitert stetig ihr Engagement. So wird der Check-In der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ab sofort über ein Tablet abgewickelt. Gleiches gilt für die Teamleiterberichte, spieltagsrelevante Informationen sowie Mitarbeiter-Schulungen. Auf diese Art kann an Spiel- und Eventtagen bis zu 90 % Papier eingespart werden.
( 100% erreicht)

UN-Nachhaltigskeits-Ziele:

Die Tierrechtsorganisation PETA ermittelt jährlich das beste Veggie-Angebot in den Stadien der 1. und 2. Bundesliga. Erstmals wurden 2018 bei der Wertung ausschließlich pflanzliche Gerichte berücksichtigt. Mit weitem Vorsprung und zum wiederholten Male ist die VELTINS-Arena Sieger des Rankings geworden. Seit 2005 veröffentlicht PETA regelmäßig zur Fußball-Bundesliga-Saison das Ranking der vegan-freundlichsten Stadien.

UN-Nachhaltigskeits-Ziele:

 

Auch bei Lieferanten, Dienstleistern und Zulieferern achtet die Arena Management GmbH auf die Einhaltung nachhaltiger Grundsätze. Die AMG achtet dabei darauf, dass Lieferanten und Partner Mindestlohnstandards einhalten, sich beispielsweise regelmäßig auf die Einhaltung von Hygiene- und Arbeitsschutzrichtlinien prüfen lassen – und entsprechende Zertifikate vorweisen können – und auch sonst die Werte, die auf Schalke gelten, nicht verletzen.

UN-Nachhaltigskeits-Ziele:

 

 

Sozial: Wir leben partnerschaftliche Zusammenarbeit!

Unsere Cateringmitarbeiterinnen und -mitarbeiter sollen bestens qualifiziert und geschult sein. Deshalb werden alle Mitarbeiter ab Januar 2019 in kleinen „on the job“-Trainings direkt am Arbeitsplatz geschult. Schulungsinhalte wie Freundlichkeit, Service, Qualitätssteigerung, Nachhaltigkeit und Fachwissen werden dabei vermittelt um dem Gast ein höchstmöglichen Service zu präsentieren.
( 100% erreicht)

UN-Nachhaltigskeits-Ziele:

 

Die Schalker Catering-Abteilung bietet eine faire Bezahlung – auch für ihre Aushilfen. Dabei sind die Löhne gestaffelt und liegen über dem gesetzlichen Mindestlohn.
( 100% erreicht)

UN-Nachhaltigskeits-Ziele:

 

Die Arena Management GmbH bildet bereits seit vielen Jahren junge Menschen zu Köchen aus. Bewerbungen können das gesamte Jahr über an

FC Gelsenkirchen-Schalke 04 e.V.
Catering
Ernst-Kuzorra-Weg 1
45891 Gelsenkirchen

gerichtet werden.

Aktuelle konzernübergreifende Jobangebote finden sich hier.
( 100% erreicht)

UN-Nachhaltigskeits-Ziele:

 

Bei Veranstaltungen in der VELTINS-Arena werden sämtliche Kronkorken gesammelt. Dafür sind überall in den Hospitality-Bereichen – nur dort werden Glasflaschen verwendet – Sammelbehälter angebracht. Der Metallwert dieser Kronkorken kommt dann als Spende der vereinseigenen Stiftung Schalke hilft! zu Gute.
( 100% erreicht)

UN-Nachhaltigskeits-Ziele: