FC Schalke 04 eröffnet #stehtauf Anlaufstelle

Zum ersten Heimspiel in der Saison 2019/2020 gegen Bayern öffnete der FC Schalke 04 erstmals die Pforten seiner neuen #stehtauf Anlaufstelle. Dort können Besucher der VELTINS-Arena diskriminierende Vorfälle melden, erhalten Beratung und Unterstützung. Die Anlaufstelle ist auch bei Konzerten geöffnet – erstmals zum Herbert Grönemeyer-Konzert am Samstag (7.9.).

Die Beratungsstelle dient als Anlaufpunkt für Menschen, die auf Schalke Opfer von diskriminierendem, rassistischem und sexistischem Verhalten oder Gewalt geworden sind, außerdem können Verstöße gegen das Leitbild des S04 und die Stadionordnung der VELTINS-Arena gemeldet werden. Anschließend werden die Besucher – sofern sie wünschen – an die entsprechenden Fach- und Beratungsstellen weitervermittelt. Darüber hinaus sollen in der #stehtauf Anlaufstelle Vorfälle und Beobachtungen gezielt gesammelt und ausgewertet werden.

Die #stehtauf Anlaufstelle bietet einen sicheren Ort für alle Opfer von Diskriminierung und Gewalt. Sie ist ein innovativer Ansatz zur Bekämpfung von Rassismus und Ausgrenzung im Stadion. Außerdem können sich Menschen, die sich bedrängt, belästigt oder bedroht fühlen oder in einer Angstsituation befinden, zukünftig an jedes Personal in der VELTINS-Arena wenden und den Codesatz: „Ist Luisa hier?“ nennen. Die angesprochene Person weiß dann sofort, dass Hilfe benötigt wird und zieht die Anlaufstelle hinzu.

„Unter dem Leitgedanken #stehtauf wollen wir ab der Saison 2019/2020 unser Engagement für ein tolerantes und vielfältiges Schalke vergrößern und intensivieren. Mit der neuen Beratungsstelle schaffen wir deshalb nun einen wichtigen Ort, um den Stadionbesuch für alle Gäste noch sicherer, friedlicher und komfortabler zu machen. Auf Schalke wird ab sofort jeder Besucher eine Anlaufstelle finden, an der er unmittelbare Hilfe erhält, wenn er sich nicht sicher fühlt“, so Schalkes Vorstand für Finanzen und Organisation Peter Peters.

Die neue Beratungsstelle, die unter anderem in Kooperation mit dem Schalker Fanprojekt und der Landesarbeitsgemeinschaft der Fanprojekte NRW e. V. ins Leben gerufen wurde, ist nicht nur an Spieltagen, sondern auch beim Events wie Konzerten für Betroffene zugänglich und auch unter der Telefonnummer 0172 | 1766501 und der Mail-Adresse anlaufstelle@schalke04.de erreichbar. Sie befindet sich grundsätzlich im hinteren Teil des Schalke Museums.

Bei Konzerten kann es vorkommen, dass die Anlaufstelle an einem anderen Ort geöffnet ist. Dieser wird immer im Vorfeld über die Kanäle der VELTINS-Arena bekannt gegeben. Zum Konzert von Herbert Grönemeyer ist sie an ihrem angestammten Ort, also im Schalke Museum, zu finden – der Zugang erfolgt über das Treppenhaus 12.